London beantragt Sitzung des UN-Sicherheitsrats

Großbritannien hat nach der Vergiftung des russischen Ex-Doppelagenten Sergei Skripal und seiner Tochter Julia eine Sitzung des UN-Sicherheitsrats beantragt.

London beantragt Sitzung des UN-Sicherheitsrats

Großbritannien hat nach der Vergiftung des russischen Ex-Doppelagenten Sergei Skripal und seiner Tochter Julia eine Sitzung des UN-Sicherheitsrats beantragt.

Wie auf dem Twitter-Account des britischen Außenministeriums mitgeteilt wurde, wolle London bei der Sitzung die Mitglieder über die Ermittlungen zu der Vergiftung des Ex-Doppelagenten informieren.

Die britische Premierminister Theresa May erklärte indessen, Skripal und seine Tochter seien mit dem Nervengift „Novichok“ vergiftet worden und mit „sehr hoher Wahrscheinlichkeit“ würde dahinter Russland stecken.   

Russland weist die Vorwürfe zurück.



Nachrichten zum Thema