Dokumentarfilm über Kültepe

Die französische Akademie für wissenschaftliche Forschung, CNRS dreht einen Dokumentarfilm über die antike Stadt Kültepe in Kayseri.

Dokumentarfilm über Kültepe

Die französische Akademie für wissenschaftliche Forschung, CNRS dreht einen Dokumentarfilm über die antike Stadt Kültepe in Kayseri.

Die Großstadt Kayseri gab schriftlich bekannt, dass CNRS die seit 1948 anhaltenden Ausgrabungen dokumentieren wird, an denen Wissenschaftler aus allen Teilen der Welt teilnehmen. Die Dreharbeiten zum Dokumentarfilm hätten bereits begonnen.

Das CNRS-Team führte bereits Gespräche mit dem Leiter der Ausgrabungen Prof. Dr. Fikri Kulakoglu und den Wissenschaftlern Prof. Dr. Ryoichi Kontasi aus Japan, und Prof. Dr. Cecile Michel, Lehrkraft an der Hamburger Universität und Präsidentin des Vereins der Welt Assyriologen.

Der Dokumentarfilm wird zunächst in West-Europa vorgeführt. Das Team führte auch ein Interview mit dem Bürgermeister der Großstadt Kayseri, Mustafa Celik.

Im Interview betonte Celik, dass die Kültepe-Ausgrabungen einen bedeutenden Beitrag zur Weltgeschichte leisten werden. Die ausgegrabenen Werke würden in einem modernen Archäologiemuseum in der Burg von Kayseri ausgestellt.  Die Bauarbeiten für das Museum seien bereits eingeleitet worden.



Nachrichten zum Thema