3444 Terroristen bei Operation Olivenzweig außer Gefecht gesetzt

Die türkischen Streitkräfte haben im Rahmen der Operation in der syrischen Region Afrin 3444 Terroristen außer Gefecht gesetzt.

3444 Terroristen bei Operation Olivenzweig außer Gefecht gesetzt

Die türkischen Streitkräfte haben im Rahmen der Operation in der syrischen Region Afrin 3444 Terroristen außer Gefecht gesetzt.

Wie aus dem Generalstab verlautete halte die am 20. gestartete Operation der türkischen Streitkräfte zur Gewährleistung der Sicherheit der türkischen Grenzen und Region sowie für eine Stabilität im nordsyrischen Afrin gegen Terroristen der PKK/KCK/PYD-YPG und DAESH sowie für ein Ende der Unterdrückung und des Elends des freundschaftlichen und brüderlichen Volkes der Region, an.

Seit Beginn der Operation seien 3444 Terroristen außer Gefecht gesetzt worden, heißt es in der Erklärung weiter.

 



Nachrichten zum Thema