Pressekonferenz von Cavusoglu und Lawrow

Das 6. Treffen der türkisch-russischen strategischen Planungsgruppe hat in Moskau stattgefunden.

Pressekonferenz von Cavusoglu und Lawrow

Das 6. Treffen der türkisch-russischen strategischen Planungsgruppe hat in Moskau stattgefunden.

Unter Vorsitz von Außenminister Mevlüt Cavusoglu und seinem russischen Amtskollegen Sergei Lawrow führten die Delegationen beider Länder Gespräche. Im Mittelpunkt standen die Entwicklungen in Syrien.

Auf der anschließenden gemeinsamen Pressekonferenz erklärte Außenminister Cavusoglu, das für den 19. März mit UN-Zuständigen in Washington geplante Treffen im Zusammenhang mit Manbisch könnte verschobenen werden.

„Wegen der Entlassung von US-Außenminister Rex Tillerson kann das für den 19. März angesetzte Treffen verschobene werden. Wir wollen auch mit dem neuen Außenminister mit dem gleichen Verständnis arbeiten“, so Cavusoglu.   

Am gestrigen Dienstag hatte Cavusoglu betont, über Mandbisch sei mit den USA eine Vereinbarung erzielt worden. Demnach werde sich der syrische Ableger der separatistischen Terrororganisation PKK, YPG aus dem Gebiet abziehen.   

Cavusoglu zufolge unterstütze die Türkei überall die territoriale Integrität Syriens. „Ziel der Operation Olivenzweig ist es, die gegen die Türkei eine Bedrohung darstellenden Terroristen außer Gefecht zu setzten. Überall werden die Zivilisten von uns unterstützt. Ziel der Operation ist nicht die Besetzung der syrischen Territorien“, so Cavusoglu.

Im Zusammenhang mit dem Erwerb des russischen Raketenabwehrsystems S-400 betonte Außenminister Cavusoglu, „je früher wir die S-400 bekommen, desto besser“. Der russische Außenminister Lawrow antwortete darauf „Moskau wird die Lieferung der S-400 beschleunigen“.

Ferner sagte Lawrow sei Amtskollege Cavusoglu habe ihn über die Gespräche zwischen Ankara und Washington im Zusammenhang mit Syrien informiert.

Lawrow zufolge wollten die USA zwar nicht für immer aber dennoch für eine lange Zeit in Syrien präsent sein. Deshalb wolle Washington seine Präsenz zu festigen und bei der Spaltung Syriens behilflich sein.     

 


Keyword: Syrien , Russland , Türkei

Nachrichten zum Thema