Weltpresse-09.03.2018

Weltpresse-09.03.2018

Weltpresse-09.03.2018

Russische Nachrichtenagentur TASS berichtet über das Telefonat zwischen Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan mit seinem französischen Amtskollegen Emmanuel Macron. Beide Staatschefs wiesen darauf hin, dass sie nach einer Lösung für die politische Krise in Ost-Ghouta suchen werden.  

Georgische Zeitung Interpressnews: Ministerpräsident Binali Yıldırım hat gesagt, dass das Gebiet Raco im syrischen Afrin von den Terroristen befreit wurde.

Die aserbaidschanische Nachrichtenagentur Trend berichtet über die Worte von Vizepremier Mehmet Şimşek. Laut dem Minister haben die Handelskriege de facto begonnen.

Sputnik schreibt, dass die EU und Türkei gemeinsam gegen die Einfuhrzölle der USA vorgehen wollen.

Deutsche Welle weist daraufhin, dass die Türkei im syrischen Idlib und in der von Oppositionellen kontrollierten Region neun Flüchtlingslager errichten möchte.

BBC berichtet über die Snowkite-WM im Wintersportzentrum in Erciyes vom 22. bis zum 25. März.  

Reuters berichtet über das Telefonat zwischen Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan und seinem iranischen Amtskollegen Hasan Rohani. Beide Staatschefs hätten darüber Übereinstimmung erzielt, die Bemühungen für eine Waffenruhe in Syrien zu beschleunigen.



Nachrichten zum Thema